12. Mai 2014

Zitrhymian-Hipster-Bagel


Bagels sind hip. In Coffeeshops laufen sie belegten Brötchen den Rang ab. Kann man auch verstehen: der fluffige, aber doch dichte Teig ist einfach lecker, manchmal reicht als Belag ein toller Frischkäse.
Ich hab die runden Hipster ein bisschen mit Zitrone und Thymian verfeinert, dazu passt Tomaten-Rosmarin-Frischkäse. 
Lecker sind sie auch hübsch dekoriert a la Coffeeshop mit Frischkäse, Rucola, Avocado, Tomaten und Parmesan.





Bagel mit Zitrone und Thymian

Rezept für ca. 8 Bagels


600 gr Mehl
1 Päckchen Trockenbackhefe
1/2 TL Salz
350 ml warmes Wasser
2 EL Honig
2 EL Sonnenblumenöl
10-12 Zweige frischer Thymian
Abrieb von einer Biozitrone
2 EL Honig für das Kochwasser
Eiweiß von einem Ei
3 TL Sesam

Frischkäse:

1 Paket Frischkäse natur
4 EL gehackte getrocknete Tomaten
1 EL gehackte frische Rosmarinnadeln
1 TL Zitronenabrieb
Salz und Pfeffer


350ml leicht warmes Wasser und Hefe in eine Schüssel geben und ein paar Minuten stehen lassen, bis die Hefe sich aufgelöst hat.
Mehl, Salz, Honig und Öl in eine große Schale geben und mit dem Hefe-Wasser-Gemisch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 
Den frischen Thymian fein hacken, mit dem Zitronenabrieb zum Teig geben und noch einmal gut durchkneten. Danach den Teig mindestens eine Stunde abgedeckt gehen lassen.

In der Zeit die Rosmarinnadeln und getrockneten Tomaten fein hacken und mit dem Frischkäse mischen. Zitronenabrieb dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn sich das Teigvolumen mindestens verdoppelt hat, den Teig noch einmal kneten und in 8 Portionen einteilen.
Jede Portion rund formen und in die Mitte ein Loch bohren. Am besten geht der Anfang mit einem Kochlöffelstiel, danach zieht man den Bagel am besten mit den Fingern in Form, so, dass er an allen Stellen gleich dick ist.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Kurz bevor das Wasser kocht, die Herdplatte ausstellen und 2 EL Honig in das heiße Wasser geben.
Bagels mit einer Schaumkelle in das Kochwasser gleiten und eine knappe Minute darin schwimmen lassen, zwischendurch einmal umdrehen, damit überall genug Wasser hinkommt.
Die Bagels aufs Backblech (Backpapier!) legen, kurz abkühlen lassen und dann mit Eiweiß bestreichen und mit Sesam bestreuen.
Ab in den Ofen: nach ca. 15-20 Minuten sollten die Zitrhymian-Bagels goldbraun und unwiderstehlich sein.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen