29. Juni 2014

Ein bisschen Italien auf dem Teller


Es geht ja nichts über einen Teller leckere Antipasti, mit tollem Brot und einem Glas Rotwein.
Wenn das doch nicht immer so aufwendig wäre... Natürlich brauchen verschiedene Antipasti ihre Zeit der Zubereitung, ist ganz klar, vor allem wenn sie sehr aufwendig sind.
Das folgende Rezept ist jedoch sehr unkompliziert und schnell gemacht. Diese Antipasti ist dadurch natürlich auch recht einfach, sie schmeckt aber trotzdem super.
Perfekt für den Feierabend oder auch als Beitrag für ein Buffet.
Die Gemüse-Auswahl habe ich so getroffen, da alle Gemüse beim Garen schön in ihrer Form bleiben und nicht matschen, was gerade für ein schönes Buffet wichtig ist.
Wer Zeit und Lust, kann dazu ein Oliven-Tomaten-Brot backen, was den Antipasti-Salat toll ergänzt und wirklich keine großen bäckerischen Fähigkeiten erfordert. Ich habe mit Dinkel gebacken, weil es bekömmlicher und gesünder ist, natürlich kann man auch ganz normales Weizenmehl verwenden.






Antipasti verdure und Oliventomatenbrot



 Rezept für 4 Portionen als Vorspeise



Oliventomatenbrot

- 260 gr Dinkelmehl
- ½ Würfel frische Hefe
- 130 ml lauwarmes Wasser
- 5 EL Olivenöl
- ½ TL Salz
- 1 EL Honig
- 80 gr grüne Oliven
- 50 gr getrocknete Tomaten in Öl
- 2 TL Oregano
- etwas Wasser zum bestreichen


Dinkelmehl in eine Schüssel geben und eine Mulde bilden. In die Mulde die Hefe, den Honig und das Salz geben. Nach und nach das lauwarme Wasser dazugießen und mit einem Knethaken kräftig kneten. Zum Schluss das Olivenöl unterheben und so lange weiterkneten, bis der Teig sich zu einer Kugel formen lässt und nicht mehr klebt.
Den Teig mindestens eine Stunde abgedeckt ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Oliven und getrocknete Tomaten etwas kleinhacken.
Den Teig nochmals kneten, die Oliven und Tomaten unterheben.
Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Nun wird der Teig geteilt und zu zwei Strängen geformt.
Beide Stränge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (Rost) legen, mit etwas Wasser bestreichen und mit Oregano bestreuen.
Bei 200 Grad ca. 30-35 Minuten backen.



Antipasti verdure

- 1 große Aubergine
- 1 große Zucchini
- 1 rote Paprika
- 1 gelbe Paprika
- 10 Champignons
- 3 rote Zwiebeln
- 2 Stängel frischer Rosmarin
- 2 Stängel frischer Thymian
- 5 EL Olivenöl
- 6 EL heller Balsamico
- 1 TL Honig
- Salz und Pfeffer


Das Gemüse waschen, putzen und in gleichmäßig große Stücke schneiden.
Die Gemüsestücke mit 3 EL Olivenöl und abgezupften Rosmarin- und Thymianblätter mischen und kräftig salzen und pfeffern.
Alles auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten garen. Das Gemüse soll weich sein, aber noch etwas Biss haben.
Das Blech aus dem Ofen nehmen und das Gemüse abkühlen lassen.
In einer Schüssel das restliche Olivenöl (2 EL) mit dem Balsamico, Honig und etwas Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren und das abgekühlte Gemüse damit mischen. 
Die Antipasti verdure etwas durchziehen lassen und anschließend mit dem Brot und – wer mag - einem Glas Rotwein servieren.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen