20. Dezember 2014

Kapatschio


Wer sucht noch eine schöne Vorspeise für das diesjährige Weihnachtsmenü?
Ich hätte hier einen Vorschlag: Rote-Beete-Carpaccio mit Feldsalat, Ziegenkäse und gerösteten Walnüssen.
Sieht nicht nur schön aus, sondern holt auch alle mit ins Boot, Fleischesser wie auch Vegetarier und ist zu dem nicht so kalorienreich, was ja meistens mit dem weihnachtlichen Hauptgang noch nachgeholt wird.
Besonders edel sieht es aus, wenn die Rote Beete wirklich ganz dünn geschnitten und gleichmäßig auf großen Tellern angerichtet wird.
Rote Beete gibt es im Supermarkt oft schon vorgekocht, geschält und vakuumiert zu kaufen (sogar in Bioqualität), so dass man sich viel Arbeit spart, was an den Feiertagen durchaus von Vorteil sein kann.







Rote-Beete-Carpaccio mit Feldsalat, Ziegenkäse und Walnüssen


für 4 Personen als Vorspeise

- 4-5 gekochte und geschälte Rote Beete Knollen
- 40 gr Feldsalat
- 50 gr Walnüsse
- 6 Taler Ziegenfrischkäse (=120 gr)
- 5 EL guter Balsamico
- 3 EL mildes Olivenöl
- 1 1/2 EL Honig
- Fleur de Sel oder normales Salz
- frisch gemahlener schwarzer Pfeffer


Die Tellerfläche von 4 großen Tellern mit etwas Olivenöl einpinseln.
Rote Beete Knollen in sehr dünne und gleichmäßige Scheiben schneiden, das geht eigentlich nur mit einem verstellbaren Gemüsehobel, also sehr dünn hobeln.
Die Scheiben kreisförmig auf den Tellern verteilen, so dass die Scheiben immer etwas überlappen.
Feldsalat gut waschen, trocken schleudern und in der Mitte des Carpaccios anrichten.
Walnüsse hacken und in einer Pfanne anrösten, danach etwas abkühlen lassen.
Ziegenfrischkäse-Taler grob bröseln und gleichmäßig auf die 4 Teller verteilen.
Aus dem Balsamico, Olivenöl und Honig ein Dressing shaken.
Die gehackten Walnüsse auf den Tellern verteilen, alles mit etwas Fleur de Sel bestreuen, frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben und alle 4 Teller mit dem Dressing beträufeln.







1 Kommentar:

  1. Liebe Swan, das ist genau DIE Vorspeise, die mir noch zu meinem Weihnachtsmenü fehlte....
    Vielen Dank, klingt so lecker!

    AntwortenLöschen