18. Dezember 2014

Weihnachtsverlosung und Weihnachtsbrownies


Liebe Schwanenkost-Leser,

Zum Weihnachtsfeste möchte ich Euch eine kleine Freude machen.
Deshalb verlose ich auf meiner Facebook-Seite zwei Schwanenkost-Weihnachtspakete.
Diese zwei Weihnachtspakete enthalten jeweils:


                                              *eine Flasche Karamell-Likör*
                                              *ein Glas Zwiebel-Zimt-Chutney*
                                              *ein Gläschen Orangen-Dill-Salz*
                                              *ein Gläschen Zitronen-Chili-Salz*
                                              *ein Glas Auberginen-Oliven-Aufstrich*
                                              *eine Tüte White-Chocolate-Walnut-Cookies*


Alles hausgemacht aus der Schwanenkost-Küche, um Euch zu Weihnachten ein feines kulinarisches Paket zu senden.
Mitmachen ist ganz einfach: um ein Paket zu ergattern, müsst ihr einfach nur den Facebook-Post zu dieser Verlosung auf meiner Facebook-Seite teilen. Es kommen alle mit in den Los-Topf, die bis morgen Abend, also Freitag den 19.12.14 um 22.00 Uhr diesen Post geteilt haben, damit die Pakete noch rechtzeitig die Gewinner erreichen.
Wichtig ist, dass ihr den Post direkt von meiner Seite – und nicht z.B. von Freunden, die den Post schon geteilt haben – teilt, damit ich Eure Namen für die Verlosung habe.

Mit ein bisschen Glück gewinnt ihr dann ein Schwanenkost-Weihnachtspaket für Euch und Eure Lieben. 





Weihnachtsbrownies


Ein weiteres Rezept aus der Schwanenkost-Weihnachtsbäckerei gibt es heute auch noch: Weihnachtsbrownies!
Das 4.-Advents-Wochenende kann man ja wunderbar noch einmal zum weihnachtlichen Backen nutzen: diese Brownies mit Lebkuchengewürz, Marmelade und Schokolade machen sich sehr gut zum Adventstee.




Rezept für ein Blech


- 100 gr Zartbitterschokolade
- 200 gr Butter
- 200 gr Puderzucker
- 2 Eier
- 100 gr gemahlene Haselnüsse
- 200 gr Dinkelmehl (oder normales Mehl)
- 3 EL (brauner) Rum
- 2 TL Lebkuchengewürz
- 1 TL Backpulver
- ein Glas Lieblingsmarmelade (z.B. Aprikose)
- 200 gr Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre


Zartbitterschokolade mit der Butter in einem Topf langsam schmelzen bis alles flüssig ist, danach abkühlen lassen.
Eier und Puderzucker in einer Schüssel schaumig schlagen, dann nach und nach die abgekühlte Butter-Schokoladen-Mischung, sowie den Rum dazu geben.
Anschließend vorsichtig Mehl, gemahlene Haselnüsse, Lebkuchengewürz und Backpulver unterheben.
Den Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten backen.
Anschließend die Teigplatte etwas abkühlen lassen, aber noch warm mit der Marmelade bestreichen und dann ganz abkühlen lassen.
Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und gleichmäßig auf der Brownieplatte über der Marmelade verteilen.
Wenn die Schokolade fest und getrocknet ist, kann der Teig in gleichmäßige kleine Brownies zerteilt werden werden. In einer Dose gelagert, halten sich die Brownies eine ganze Zeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen