18. März 2015

Orange and sweet


Orange ist irgendwie nicht so meine Farbe. 
Aber orange Riesen namens Süßkartoffel finde ich großartig. 
Das Praktische: je größer die Süßkartoffeln, desto weniger muss man schälen. 
Klarer Vorteil.
Nur beim Zerteilen, was bei Riesenkartoffeln nur unter Einsatz größter Kraft geht, sollte man Acht geben, dass man nicht irgendwelche Gliedmaßen mitabtrennt. Gar nicht so einfach.
Gut zerlegt und im Ofen gebacken werden die orangen Sweeties anschließend mit verschieden farbigen Tomaten, viel frischem Basilikum (sehr wichtig!!), roter Zwiebel, Feta und Serranoschinken zu einem köstlichen und sehr hübschen Salat. Hier isst das Auge definitiv mit.
Schön angerichtet ist dieser Salat auf jedem Partybuffet der Knaller. Man schafft so eine Schale aber auch an einem Abend zu zweit, räusper...





Süßkartoffelsalat mit Tomaten, Feta, Serranoschinken und frischem Basilikum



- 3 Riesen-Süßkartoffel: ca. 1,2 Kilo
- 1 EL Öl
- ½ Tl Salz
- 400 gr verschiedenfarbige Kirsch- und Datteltomaten
- 180 gr Feta
- 8 dünne Scheiben Serranoschinken
- 1 kleine rote Zwiebel
- 2 große Handvoll frischer Basilikum
- lang gereifter, dickflüssiger Balsamico (ca. 3 EL), sonst Crema di Balsamico


Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Süßkartoffeln schälen und in gleichmäßige, längliche Spalten zerteilen.
Die Spalten mit 1 EL Öl und ½ TL Salz gut vermischen, mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für ca. 25 Minuten in den Ofen schieben, bis sie etwas knusprig und leicht gebräunt sind.
Währenddessen die Tomaten waschen und vierteln, die rote Zwiebel schälen und sehr fein würfeln, das Basilikum waschen und in feine Streifen schneiden und den Serranoschinken in kleine Stücke zupfen.
Die Süßkartoffelspalten aus dem Ofen holen, anschließend etwas abkühlen lassen und auf einer großen Form oder Salatplatte verteilen.
Zuerst die Tomaten über die Kartoffeln streuen, dann den Feta drüber bröseln, die Zwiebelwürfel verstreuen, den Serranoschinken verteilen und zum Abschluss das frische Basilikum über dem Salat streuen.
Kurz vor dem Servieren etwas Balsamico über den gesamten Salat träufeln.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen