14. März 2015

Salsicciana


Bevor der Winter bald vorbei ist, hab ich noch ein deftiges Winter-Pasta-Rezept für Euch.
Ich liebe Salsiccia und hier auf dem Wochenmarkt bekommt man beim Feinkosthändler besonders leckere Exemplare.
In Stücken scharf angebraten, abgelöscht mit Weißwein und Sahne, köchelt sie sich zu einer deftig, leckeren Sauce, die perfekt mit dem karamellisierten Radicchio harmonisiert.
Ein absolutes Lieblingsgericht der Schwanenkost-Familie, welches im Winter Hochkonjunktur hat.
Wer keine Salsiccia bekommt, kann sie auch durch frische, grobe Bratwurst ersetzen, aber Salsiccia suchen lohnt sich.





Pasta mit Salsiccia und karamellisiertem Radicchio

für 4 Personen

- 400 gr Salsicciawürste (am besten mit Fenchel)
- 3 Zwiebeln
- 4 Knoblauchzehen
- 200 ml Weißwein
- 1 EL heller Balsamico
- 2 ½ EL Zucker
- 100 ml Sahne
- 1 ½ EL Creme fraiche
- 1 mittelgroßer Kopf Radicchio
- 2 EL Olivenöl
- 2 EL dunkler Balsamico
- Salz&Pfeffer
- 600 gr Pasta (z.B. Gemelli)


Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Pasta nach Packungsanleitung bissfest garen.
Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken.
Beiden zusammen mit einem EL Olivenöl in einer großen Pfanne anbraten. Die Salsiccia in Scheiben schneiden (je nach dicke des Darms, kann man ihn vorher entfernen oder dran lassen) und mit in die Pfanne geben. Den Pfanneninhalt 10 Minuten scharf anbraten, so dass sich Röststoffe bilden. Anschließend 1 EL Zucker über Zwiebeln und Salsiccia streuen, kurz karamellisieren lassen und mit dem Weißwein ablöschen, köcheln lassen.
Die Flamme etwas runterschalten, nach 5 Minuten Sahne und Creme fraiche hinzugeben und alles einige Minuten köcheln lassen.
Währenddessen den Radicchio putzen, in Streifen schneiden und in einer weiteren Pfanne mit 1 EL Olivenöl anbraten.
Nach 5 Minuten 1 ½ El Zucker über den Radicchio streuen und ihn bei starker Hitze karamellisieren. Anschließend mit 2 EL dunklem Balsamico ablöschen und kurz einkochen lassen.
Die Salsiccia-Sauce mit Salz und kräftig Pfeffer würzen und abschmecken.

Nun kann die fertig gegarte Pasta mit Sauce und Radicchio serviert werden.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen