19. Juni 2015

Pasta-Glück


Ich liebe Pasta!
Was wäre unser Leben ohne diesen köstlichen Sattmacher. Kohlenhydrate – die glücklich machen.
Die Kombination süß-salzig liebe ich mindestens genauso sehr.
Eine grandiose Mischung ist meiner Meinung nach zum Beispiel Birne und Gorgonzola, wie beispielsweise auf diesem Flammkuchen.
Oder auch kombiniert mit einer kräftigen Merguez als deftige Pastasauce, die gerade in der Kombination mit Birne hervorragend schmeckt.
Dazu eine tolle Nudel gekocht, wie hier die Mafaldine und fertig ist ein köstliches Pastagericht.
Mit diesem Rezept nehme ich teil an Sia’s Soulfood Blogevent: Auf die Nudel, fertig – Pasta!




Mafaldine mit Merguez, Birne und Gorgonzola

für 2-3 Personen:

- 400 gr Merguez (französisch-orientalische Bratwurst)
- 8 Champignons
- 1 EL Olivenöl
- 1 große oder 2 kleine Zwiebeln
- 200 ml Weißwein
- 100 gr Sahne
- 80 gr Gorgonzola piccante
- 1 ½ TL Zucker
- 1 reife Birne
- Pfeffer und Salz
- 400 gr Pasta, z.B. Mafaldine


Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Pasta bissfest garen.
Währenddessen die Zwiebel(n) schälen, in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne in 1 EL Olivenöl anbraten.
Die Merguez in kleine Stücke schneiden (eventuell die Hülle entfernen, wenn sie sehr dick ist) und mit zu den Zwiebeln in die Pfanne geben.
Den Pfanneninhalt scharf anbraten bis Zwiebeln und Merguez etwas gebräunt sind, dann mit 1 ½ TL Zucker bestreuen, kurz karamellisieren lassen und anschließend mit dem Weißwein ablöschen.
Die Hitze etwas runterschalten und den Weißwein 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Sahne dazugeben und den Gorgonzola in der Sauce schmelzen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und die fein gewürfelte Birne dazugeben.  Die Sauce 3-5 Minuten simmern lassen und anschließend zusammen mit der Pasta servieren.




1 Kommentar:

  1. Liebe Swan,
    ich will es garnicht wissen, wie unser Leben ohne Pasta wäre ;-) Aber bestimt nicht so schön und glücklich machend :D Hach deine Pasta sieht lecker aus!!! Die Kombi ist super interessant. Vielen Dank für deinen leckeren Pastabeitrag.
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen