25. Juni 2015

Sommer-Lockmittel


Erdbeeren und Sommer sind für mich so unzertrennlich wie Kürbis und Herbst, Glühwein und Winter und Spargel und Frühling.
Deswegen musste jetzt mal ein köstliches Erdbeer-Dessert gezaubert werden, vielleicht erinnert sich der Sommer dann wieder daran, wer er eigentlich ist...
Da ich crunchige Sachen im Allgemeinen sehr mag, hab ich mich für: Vanille-Sahne-Quark mit Amaretto-Erdbeeren und Amaretto-Mandel-Crunch entschieden.
Die drei Komponenten im Weckglas geschichtet sehen nicht nur schön aus, sondern schmecken auch noch wunderbar zusammen.
Und dazu ist das Dessert nicht einmal kompliziert. Einzig und allein den Amaretto-Mandel-Crunch muss man vorbereiten, aber wenn man davon ein wenig mehr macht, kann man den Rest luftdicht verpackt gut aufheben, für spätere Dessert-Gelegenheiten.
Vielleicht kann ich den Sommer mit diesem sonnigen Erdbeer-Rezept mal wieder etwas hervorlocken.





Vanille-Sahne-Quark mit marinierten Amaretto-Erdbeeren und Mandelcrunch


für 4 Dessert-Portionen im Weckglas

- 20 gr Butter
- 1 El Honig
- 2 El Amaretto
- 60 gr Haferflocken
- 50 gr Mandelblättchen

- 200 gr Magerquark
- 80 gr Sahne
- 30 gr Zucker
- eine halbe Schote echte Vanille

- 200 gr reife und aromatische Erdbeeren
- 3 EL Amaretto


Den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, anschließend den Honig und Amaretto dazugeben. Die Haferflocken und Mandelblättchen mit in den Topf geben und die Masse sehr gut vermengen.
Ein Blech mit Backpapier belegen und die Mandel-Haferflocken-Masse darauf gut ausbreiten. Man kann sie in etwa so ausstreichen wie einen Kuchenboden, dass sich die Masse durchgehend berührt, aber  nicht zu dick ist.
Das Blech für 12-15 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben, bis die Masse goldbraun ist. Achtung! Sie wird trotz der Farbe noch weich sein, der Crunch-Effekt bildet sich erst durchs Abkühlen, also das Mandel-Crunch gut abkühlen lassen.

Magerquark, Sahne, Zucker und das Mark der halben Vanilleschote gut miteinander vermengen.
Die Erdbeeren waschen, vom Strunk befreien, in sehr feine Würfel schneiden und mit 3 EL Amaretto mischen. Dem Vanille-Sahne-Quark und den Erdbeeren tut es gut, wenn sie etwas durchziehen.

Anschließend das Crunch etwas zerbrechen und die drei Dessertbestandteile in Weckgläsern schichten. Ich habe mit Sahnequark begonnen, dann Erdbeeren, Crunch, wieder Sahnequark, Erdbeeren und mit einer Crunchschicht geendet.

Schnell servieren, damit das Mandelcrunch nicht durchweicht und der Knuspereffekt erhalten bleibt!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen