1. August 2015

Tarte-Tatin-Abricot - vom Sommer geküsst


Ja, wir sollten den Franzosen dankbar sein für viele kulinarische Errungenschaften, die sie in den letzten Jahrhunderten entwickelt und preisgegeben haben.
Damit meine ich weniger gebackene Weinbergschnecken oder gebratene Froschschenkel, sondern eher die simplen und äußerst deliziöse Rezepte, wie zum Beispiel die Tarte Tatin.
Eine knusprige Obsttarte, die in der Pfanne und anschließend im Ofen hergestellt wird. Eigentlich werden im Original Äpfel verwendet. Bei mir gibt’s es die Tarte Tatin allerdings mit Aprikosen und Rosmarin, weil mich die vom Sommer geküssten Aprikosen auf dem Markt so unwiderstehlich angelächelt haben.
Es hat sich gelohnt, vorallem die Kombination von armomatischen Aprikosen und Rosmarin ist wunderbar sommerlich, dazu ein Klecks Creme fraiche und man speist wie Gott in Frankreich.

Mit meinem knusprigen Tarte-Rezept nehme ich am Event 'Knusper-Sommer' vom Knusperstübchen teil: 
Dort gibt es auch noch viele andere Knusper-Sommer-Rezepte!





Tarte tatin abricot et romarin

Rezept für eine Tarte

(Durchmesser ca. 30 cm)

- 12-14 reife Aprikosen
- 1 Packung Butterblätterteig zum ausrollen
- 100 gr Zucker
- 1 große Prise Salz
- 40 gr Butter
- 3 Zweige Rosmarin
- 80 gr Butter


Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.
Eine ofenfeste Pfanne (ohne Beschichtung!) auf dem Herd erhitzen, den Zucker hineingeben und langsam schmelzen.
Wenn der Zucker anfängt zu karamellisieren und eine leicht braune Farbe annimmt, sofort die Butter dazu geben, gut rühren und die Pfanne vom Herd nehmen.
Die Rosmarinblättchen von den Stängeln abzupfen und auf der Karamellbutter in der Pfanne verteilen, ebenso die Prise Salz hinzugeben. Anschließend die Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach oben dicht aneinander in der Pfanne platzieren.
Zum Schluss den Blätterteig entrollen, passend für die Pfanne zuschneiden und als Teigdecke über die Aprikosen legen. Die Ränder etwas andrücken.
Nun kommt die Tarte in der Pfanne für 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen.
Die Pfanne anschließend aus dem Ofen holen, 10 Minuten abkühlen lassen (damit der entstandene Saft etwas eindickt) und die Tarte dann vorsichtig aber schnell auf eine Kuchenplatte stürzen.
Noch warm servieren, wer mag mit einem Klecks Creme fraiche.




Knusper-Sommer!

1 Kommentar:

  1. Liebe Swan,
    das klingt ja himmlisch. Aprikosen Tarte Tatin hab ich tatsächlich noch nie probiert aber jetzt muss sie ganz schnell nachgemacht werden. Super toll. :)
    Viele lieben Dank für Dein Rezept.

    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen