22. September 2015

Hallo Herbst - Salbei-Tagliatelle mit gebratenen Pfifferlingen, getrockneten Tomaten und Ziegenkäse


Der Herbst hat volle Fahrt aufgenommen. Und dieses Jahr zeigt er sich von einer besonders guten Seite, vor allem bei Waldpilzfreunden lassen seine momentanen klimatischen Gegebenheiten die Herzen höher schlagen.
Ich liebe es im Wald auf Pilzjagd zu gehen und jedes Jahr aufs Neue löst der Fund prächtiger Steinpilze und Maronen großes Jubelgeschrei aus, bei uns in der Familie ist es eine wahre Trendsportart.
Das Einzige was wir jedoch noch nie gefunden haben sind Pfifferlinge. Entweder sind sie zu pfiffig und verstecken sich erfolgreich. Oder in unserem Wald wollen einfach keine wachsen.
Dafür habe ich auf den Markt welche gefunden. Zum Glück gibt es Pfifferlings-Find-Spezialisten, die gerne welche abgeben.
Sanft gebraten, Seite an Seite mit feinsten getrockneten Tomaten auf einer intensiven Salbei-Tagliatelle, ergeben sie ein perfektes Gericht, um den Herbst willkommen zu heißen.





Salbei-Tagliatelle mit gebratenen Pfifferlingen, getrockneten Tomaten und Ziegenfrischkäse

Zutaten:


für 4 Portionen:

- 500 gr Tagliatelle
- ca. 300 gr Pfifferlinge
- 12 getrocknete Tomaten in Öl
- 1 großer Bund Salbei
- 1 Becher Sahne
- 30 gr Butter
- 1 EL Olivenöl
- Salz und Pfeffer
- eine Prise Zucker
- 4 Ziegenkäsetaler (fester Ziegenfrischkäse)


Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Tagliatelle nach Packungsanleitung bissfest garen.

Währenddessen die Butter in einem Topf schmelzen und den Salbei darin sanft anbraten.
Die Pfifferlinge vorsichtig säubern und in einem EL Olivenöl in einer Pfanne anbraten.
Die Sahne zur Salbeibutter geben und den Topfinhalt 8 Minuten leicht köcheln lassen.
Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in sehr feine Würfel schneiden.
Die Pfifferlinge braten, bis sie gar und goldbraun sind, anschließend salzen und pfeffern und die Tomatenwürfel mit in die Pfanne geben. 
Die Salbei-Sahne pürieren, leicht salzen und durch ein Sieb zu der fertig gegarten und abgetropften Tagliatelle geben, anschließend gut vermengen.
Die Salbei-Tagliatelle auf tiefe Teller geben, die Pfifferlings-Tomatenmischung darüber streuen und jeweils einen Taler Ziegenfrischkäse über dem Gericht verteilen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen