4. November 2015

Kugelfisch - Fisch in Kugeln: Knusprige asiatische Lachsbällchen auf Gurkenspaghetti


Heute gibt es Kugelfisch, ähm Quatsch, Fisch in Kugeln. 
Und zwar knusprig-kross gebraten und asiatisch angehaucht. 
Auf einem Bett aus im Handumdrehen gefertigten Gurken-Spaghetti.
Dazu ein leichter Zitronenschmand, Erdnüsse und frischer Koriander.
Diese Vorspeise ist nicht nur ein Hingucker, sondern sie schmeckt wirklich fantastisch.
Erfrischend und knusprig, ein guter Start für ein leckeres Menü.






Knusprige asiatische Lachsbällchen auf Gurken-Zitronen-Schmand-Spaghetti



Rezept für vier Portionen als Vorspeise

- eine halbe Biogurke
- 2 EL Schmand 
- 1 1/2 EL Zitronensaft
- eine gute Prise Zucker
- 6 Stängel frischer Koriander 
- 250 gr Wildlachsfilet (oder normales Lachsfilet)
- 2 Frühlingszwiebeln 
- 1 kleine Knoblauchzehe
- ein Schuss Sojasauce
- Salz 
- eine Messerspitze Chilipulver 
- Paniermehl
- Sonnenblumenöl


Die Biogurke waschen und mit einem Spirellischneider in dünne Spaghetti schneiden. Die Gurkenspaghetti in ein Sieb geben, leicht salzen, beiseite stellen und abtropfen lassen.
Die Frühlingszwiebeln putzen, in Stücke schneiden und zusammen mit dem Wildlachsfilet, einer kleinen geschälten Knoblauchzehe, einem Schuss Sojasauce und zwei Stängeln Koriander in einen Zerhacker geben und zu einer feine Masse zerhacken (geht zur Not auch mit einem scharfen Messer, die Masse soll aber wirklich fein sein, fast püriert).
Die fertige Masse mit Salz und einer Prise Chilipulver würzen und anschließend zu kleinen Kugeln formen. 
Ausreichend Paniermehl in einen tiefen Teller geben und die Bällchen darin wenden, so dass sie rundum sehr gut mit Paniermehl bedeckt sind. 
Eine Pfanne mit Sonnenblumenöl erhitzen (ruhig reichlich Öl verwenden) und die Bällchen darin von allen Seiten knusprig braten.
Währenddessen Schmand und Zitronensaft miteinander mischen, mit einer Prise Zucker und Salz würzen.
Den restlichen Koriander fein hacken, ebenso die Erdnüsse grob zerkleinern.
Kurz vor dem Servieren die Gurkenspaghetti gut aber vorsichtig ausdrücken, mit dem Zitronenschmand mischen und auf 4 Tellern verteilen.
Die fertig gebratenen Bällchen auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und anschließend jeweils zwei auf die Gurkenspaghetti setzen.
Mit dem gehackten Koriander und reichlich Erdnüssen bestreuen und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen