14. Januar 2016

Ohne viel Schnickschnack - schnelles Hähnchen süß-sauer mit schwarzem Reis


Es ist Mittagszeit und es gibt: Hähnchen süß-sauer, wer mag es nicht?!
Am liebsten mag ich es allerdings ohne Glutamat, Bindemittel oder andere fiese Dinge, die sich gerade bei diesem Gericht oft einschleichen.
Dabei ist es so einfach! Frische, aromatische Zutaten und im Handumdrehen gibt es Hühnchenfleisch in einer fruchtig, süß-sauren Begleitung. Alles, was man dafür braucht sind Hähnchenbrustfilets, Zwiebeln, Paprika, frische Ananas (wichtig, keine aus der Dose!) und etwas Sojasauce.
Easy, oder?
Den schwarzen Reis habe ich von Reishunger. Er ist ein echter Hingucker und lecker nussig im Geschmack. Normaler Reis geht natürlich auch.
Guten Appetit allerseits!




Schnelles Hähnchen süß-sauer mit schwarzem Reis

für 4 Portionen


- 3 Hähnchenbrustfilets
- 1 EL Sonnenblumenöl 
- 2 rote Paprikas
- 1/2 frische Ananas
- 4 Frühlingszwiebeln
- 1 EL Roh-Rohrzucker (oder normalen Zucker)
- 4 EL Sojasauce
- Pfeffer 
- 200gr schwarzer Reis

Den Reis mit der doppelten Menge Wasser aufkochen, kurz kochen lassen und anschließend auf kleiner Flamme ausquellen lassen und bissfest garen. 
Die Hähnchenbrustfilets von Fett und Sehnen befreien und in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. In einer großen Pfanne 1 EL Sonnenblumenöl erhitzen und die Fleischstücke 5-7 Minuten scharf anbraten, währenddessen die Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden, ebenso die Paprikas waschen und in kleinere Würfel zerteilen.
Die angebratenen Hähnchenstücke salzen und pfeffern und aus der Pfanne heben. Frühlingszwiebelringe und Paprikawürfel in der heißen Pfanne einige Minuten anbraten, nebenbei die Ananas schälen, den Strunk entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Ananasstücke ebenfalls mit in die Pfanne geben, den Pfanneninhalt 2 Minuten auf hoher Flamme braten, dann mit 1 EL Roh-Rohrzucker bestreuen, kurz karamellisieren lassen und anschließend mit der Sojasauce ablöschen. Das Ganze kurz köcheln lassen und dann das Hähnchenfleisch wieder dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend kann das Hähnchen süß-sauer mit dem schwarzen Reis serviert werden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen