20. Februar 2016

Rund und gesund - mit Linsen und Feta gefüllte Rote Bete an Kartoffel-Petersilien-Stampf und Feldsalat


Ihr habt Lust Euch am Wochenende mal wieder so richtig gesund und vollwertig zu ernähren?
Ich hätte da was für Euch!
Wie wäre es mit gefüllter Rote Bete aus dem Ofen, serviert mit knackigem Feldsalat und einem leckeren Kartoffel-Petersilien-Stampf?
Ich fands ganz köstlich, zum ersten Mal hat es meine liebste Näl für mich gekocht, ich hab's einfach mal nachgekocht und siehe da, es hat funktioniert!
Gerade für mich als Rote-Bete-Muffel waren die gefüllten Knollen eine wahre Eingebung.
Rote Linsen, Lauch, Feta und saure Sahne hauchen ihnen köstliches Leben ein, so dass ich sagen kann, dass ich diese Rote Bete richtig, richtig lecker fand.
Was soll ich sagen: köstlich und gesund schließt sich nicht nur nicht aus, sondern geht wunderbar zusammen.
Ein schönes Wochenende Euch allen!




Mit Linsen und Feta gefüllte Rote Bete an Kartoffel-Petersilien-Stampf und Feldsalat

Für 4 Portionen:

- 8 vorgegarte und geschälte Rote Bete Kugeln (gibt es in vielen Supermärkten Vakuum-verpackt zu kaufen!)
- 100 gr Feta 
- 60 gr rote Linsen
- ein Becher Saure Sahne
- 1/2 Stange Lauch 
- 1 EL Olivenöl
- 1/2 TL Thymian
- frisch gemahlener Pfeffer
- Salz
- 100 gr Feldsalat
- 4 EL heller Balsamico
- 1 EL Olivenöl 
- 1 TL Honig
- 1 TL Senf
- 16 größere Kartoffeln
- 1 Zwiebel
- ein kleiner Bund glatte Petersilie 

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die roten Linsen in ein Sieb geben, ordentlich abspülen und abtropfen lassen.
Den Lauch in feine Ringe schneiden und in 1 EL Olivenöl sanft anbraten.
Nach kurzer Zeit die Linsen dazugeben und den Pfanneninhalt weitere 8 Minuten anbraten. Sind die Linsen im Sieb vorher sehr gut abgetropft, kann ein kleiner Schuss Wasser mit in die Pfanne gegeben werden.
Die Lauch-Linsen-Mischung anschließend abkühlen lassen.

Die vorgegarten Rote Beete Kugeln vorsichtig aushöhlen. Am besten geht das, in dem man guckt, auf welcher Seite die Knolle am besten steht, dann oben ein kleines Loch ausschneiden und mit einem scharfkantigen kleinen Löffel oder einem Melonenausstecher (das geht Bombe!) die Rote Bete Kugeln aushöhlen. Die Wände sollen dünn sein, aber nicht brechen (die übrig bleibenden Rote Bete Stücke kann man übrigens wunderbar zu einem Salat verarbeiten).
Den Feta fein zerbröseln und zusammen mit 130 gr der sauren Sahne zu der Lauch-Linsen-Mischung geben, mit etwas Salz, 1/2 TL Thymian und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und gut vermischen.
Mit einem Teelöffel die Füllung in die Rote Bete Kugeln geben und diese in eine feuerfeste Form stellen und für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Währenddessen die Kartoffel schälen und in kleine Stücke zerteilen, ebenso eine Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Alles zusammen mit etwas Wasser in einem Topf aufkochen und anschließend für ca. 18 Minuten auf kleinerer Flamme köcheln lassen.

Während die Kartoffeln kochen, die Petersilie abbrausen, trocknen und fein hacken. 
Den Feldsalat sorgfältig waschen,  trocken schleudern und in eine Salatschüssel geben. 
Aus hellem Balsamico, Olivenöl, Honig, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing für den Feldsalat herstellen, jedoch noch nicht drüber geben, sonst fällt der Salat sehr schnell in sich zusammen. 

Das Wasser der fertig gegarten Kartoffeln abgießen, die Kartoffel-Zwiebel-Mischung stampfen und anschließend die gehackte Petersilie, die restliche saure Sahne und etwas Salz und Pfeffer unterheben.
Den Kartoffelstampf zum Schluss abschmecken, den Feldsalat mit dem Dressing vermischen und beides gemeinsam mit den fertig gebackenen Rote Bete Kugeln servieren.



Kommentare:

  1. Die gefüllten Beeten sehen köstlich aus. Mit Linsen und Feta kann ich mir das auch echt gut vorstellen. Wie gut, dass im Kühlschrank noch ein paar rote Beeten liegen. Da wird das doch glatt gleich ausprobiert.
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Eva!
      Ich fands selber wirklich lecker, obwohl ich kein Riesen-Fan von Rote Bete bin.
      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich liebe Rote Bete und gefüllt schmeckt sowieso alles besser! :D
    tolles Rezept.

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Füllen ist wirklich oft die Universallösung und hier das Beste was man machen kann :)
      Danke für das liebe Feedback!

      Löschen