26. April 2016

Schwanenkost-Mittagspasta: fertig in nur 15 Minuten!


Den Titel 'Schwanenkost-Mittagspasta' verdient dieses Pastagericht, da es drei der mitunter wichtigsten Schwanenkost-Kriterien erfüllt:
- es ist gesund!
- es ist super schnell gemacht! #mittagspause
- es ist mit Avocado! :)

Diese köstlich cremige Pasta versüßt einem wirklich jede kurze Mittagspause.
In der Zeit, in der die Pasta kocht, können alle anderen Komponenten fertig gestellt werden, so dass man innerhalb von 15 Minuten ein leckeres und sehr vollwertiges Gericht auf dem Teller hat.
Für Avocado-Fans ist dieses Gericht sowieso eine Offenbarung. Warum, muss man nicht erklären. Ich sage nur: hier kann sie ihre volle Cremigkeit entfalten. Einzig und allein wichtig ist, dass sie einen sehr guten Reifegrad hat.
In die heiße Pasta gerührt, schmeckt die Sauce nämlich fast sahnig, obwohl sie voller gesunder Fettsäuren steckt.
Also, wenn ihr Eure Mittagspause sinnvoll nutzen wollt, kocht diese Vollkornpasta mit cremiger Avocadosauce, Birne, Walnüssen und Parmesan!





Vollkornpasta mit Avocadosauce, Birne, Walnüssen und Parmesan

für 3 Portionen

- 400 gr Vollkornpasta (z.B. Penne)
- 1 reife Avocado
- 3 El saure Sahne
- 1/4 rote Zwiebel 
- Saft einer halben Zitrone
- 1/2 TL Agavendicksaft (oder Honig)
- 1/2 TL Salz 
- 100 gr Walnüsse 
- 80 gr Parmesan 
- reife 1 Birne

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Pasta nach Packungsanleitung bissfest garen.
Die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne leicht rösten.
Den Parmesan in grobe Späne hobeln.
Die Birne in kleine Würfel schneiden.
Das Fruchtfleisch der Avocado zusammen mit dem Viertel rote Zwiebel, der sauren Sahne, Agavendicksaft und Zitronensaft pürieren, anschließend mit 1/2 TL Salz und frischem Pfeffer würzen.
Wenn die Pasta fertig gegart und abgegossen ist, wird sie portionsweise auf Tellern direkt mit ein paar Löffeln der Avocadosauce gemischt, gut verrührt und anschließend mit Birne, gehackten Walnüssen und Parmesan bestreut.


1 Kommentar:

  1. Das ist ein feines Essen! Und die meisten Zutaten habe ich sogar auf Vorrat. Da werde ich nächste Woche noch die fehlenden Zutaten kaufen und habe schon ein wunderbares Abendessen. Eine tolle Idee!
    Grüße von Sweetlittlestories

    AntwortenLöschen