6. April 2017

Forelle-Solo - knusprig gebratenes Forellenfilet mit Apfel-Fenchel-Salsa und Bohnen-Basilikum-Püree


Es ist wieder so weit: Ostern steht vor der Tür und man überlegt, was man dieses Jahr wohl Leckeres auf den Tisch bringen kann.
Ich hätte da einen kleinen Vorschlag für eine köstlich-festliche Vorspeise, die im Handumdrehen gezaubert ist: knusprig gebratenens Forellenfilet mit Apfel-Fenchel-Chili-Salsa und Püree aus weißen Bühnen mit Basilikum.
Frische Forelle ist einfach extrem lecker, die Salsa bringt eine leichte Schärfe und Frische ins Spiel, die wunderbar zu dem Bohnenpüree passen.
Hier findet ihr noch weitere Vorspeisen, aber ich finde diese eignet sich besonders gut zu Ostern!




Knusprig gebratenens Forellenfilet mit Apfel-Fenchel-Chili-Salsa und Püree aus weißen Bohnen mit Basilikum

Rezept für 4 Portionen als Vorspeise

- 1 frische Forelle oder am besten 4 gleich-große Forellenfilets
- etwas Mehl
- 4 EL Olivenöl
- 1 Zwiebel
- 1 Dose weiße Bohnen (Abtropfgewicht 600 gr)
- ca. 200 ml Wasser
- 1 Handvoll Basilikum
- Salz&Pfeffer
- 1 Apfel (fest und süß-säuerlich, ich bevorzuge Braeburn)
- 1 Fenchelknolle
- 1/2 Chilischote
- 1 EL frischer Zitronensaft
- 1 EL heller Balsamico
- 1 TL Agavendicksaft (oder Honig)

Die Zwiebel putzen, in kleine Würfel schneiden und in einem mittelgroßen Topf in 1 EL Olivenöl anbraten bis sie glasig sind. 
Die Bohnen abgießen und dann zu den glasig gebratenen Zwiebeln geben, alles zusammen auf mittlerer Flamme weiter köcheln.
Die Forelle waschen, mit einem sehr scharfen Messer filetieren und mit einer Pinzette entgräten.
Die zwei großen Filets jeweils halbieren.
Den Apfel und den Fenchel in sehr kleine Würfel zerteilen und in eine Schüssel geben. Sofort 1 EL Zitronensaft hinzufügen, sonst wird der Apfel braun.
Die halbe Chilischote fein hacken und mit zu Apfel und Fenchel geben.
Zusätzlich zum Zitronensaft 1 EL Olivenöl, sowie den Balsamico und den Agavendicksaft dazugeben. Die Salsa gut durchrühren und mit frischem Pfeffer und Salz abschmecken.
Nun wird das Wasser zu den Bohnen gegeben und die Masse wird püriert. Sollte das Püree noch zu fest sein, kann noch etwas Wasser hinzugegeben werden. 
Das Basilikum grob hacken und unter das Püree mischen, dieses mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Forellenfilets auf der Hautseite etwas mit Mehl bestäuben und in einer heißen Pfanne in 2 EL Olivenöl auf der Hautseite scharf anbraten. Nach 3 Minuten die Pfanne von der Flamme nehmen, die Filets nur noch wenige Minuten gar ziehen lassen und salzen.
Nun kann angerichtet werden: etwas Bohnenpüree auf die Teller streichen, jeweils ein Forellenfilet darauf drapieren und die Salsa mit auf dem Teller anrichten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen