14. April 2017

Frühlings-Quiche zum Osterbrunch - mit Lachs, Spargel, Bärlauch&Kirschtomaten


Endlich richtig Frühling auf dem Teller!
Bärlauch ist ja im Moment wieder in aller Munde, im wahrsten Sinne des Wortes.
Auch ich liebe Bärlauch und habe ihn für eine Frühlings-Quiche verwendet!
Vielleicht sucht der ein oder andere noch ein tolles Rezept fürs Osterbrunch, dann hätte ich hier eine feine Quiche mit Lachs, Spargel, Bärlauch, Kirschtomaten, roten Zwiebeln und Dinkelvollkornboden.
Nicht nur ein farblicher Augenschmaus, sondern auch wirklich leicht gemacht und perfekt zum Vorbereiten für ein Büffet.
Bei uns gab es ein schönes Stück Quiche begleitet mit einem frischen Fenchel-Tomaten-Salat mit Senfdressing.
Ich wünsche Euch allen schöne Osterfeiertage, wer noch weitere Rezepte sucht, wird hier fündig, dort habe ich leckere Rezepte zu Ostern aufgelistet, denn Eierlikör&Co dürfen zu Ostern nicht fehlen!





Quiche mit Lachs, Spargel, Bärlauch, Kirschtomaten und roten Zwiebeln


Rezept
(Springform 26 cm Durchmesser)

Teig:
- 100 gr gemahlene Mandeln
- 150 gr Dinkelvollkornmehl
- 100 gr Butter
- 1 Ei
- 1 TL Salz

Füllung:
- 6 Stangen grüner Spargel
- 6 Stangen weißer Spargel
- 300 gr frisches Lachsfilet ohne Haut
- 30 gr frischer Bärlauch
- 200 gr Sahne
- 4 mittelgroße Eier
- 60 gr geriebener Parmesan
- 1/2 TL Salz
- frisch gemahlener Pfeffer
- 10 Kirschtomaten
- 1 rote Zwiebel

sonstiges:
- etwas Butter zum Einfetten der Springform


Für den Teig alle Zutaten miteinander vermengen und kräftig kneten bis ein ebenmäßiger, fester Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen und eingewickelt in Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche mit einem Nudelholz ausrollen. 
Die Springform mit etwas Butter einfetten und den Teig auf dem Boden und an den Seiten in der Springform andrücken, so dass ein gleichmäßiger Boden und Rand entsteht. Den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen, mit einem Backpapier bedecken und getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken darauf platzieren (z.B. getrocknete Bohnen).
Nun wird der Boden im vorgeheizten Ofen 15 Minuten vorgebacken.

In der Zwischenzeit den weißen Spargel schälen, die unteren Enden abschneiden, die Stangen längs halbieren und in Stücke zerteilen.
Den grünen Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden, ebenfalls längs halbieren und in Stücke schneiden.
Das Lachsfilet würfeln.
Den Bärlauch waschen, trocknen und anschließend mit einem kleinen Schluck der Sahne fein pürieren. Die Bärlauchsahne mit der restlichen Sahne, den Eiern, dem Parmesan, dem Salz und frisch gemahlenen Pfeffer verquirlen.

Den vorgebackenen Boden etwas auskühlen lassen.
Anschließend wird der Spargel gleichmäßig auf dem Quicheboden verteilt, darüber kommt der Lachs.
Die Bärlauch-Ei-Mischung gleichmäßig über Spargel und Lachs verteilen.
Die rote Zwiebel putzen und in feine Scheiben schneiden, die Kirschtomaten waschen und halbieren.
Die roten Zwiebelscheiben und Kirschtomaten können nun oben auf der Quiche drapiert werden (siehe Photo).
Die Quiche wird anschließend 40-45 Minuten im Ofen gebacken.
Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen